WS 71: Mantel und Degen

Was? Mantel und Degen


Für wen?
Für alle, die ihre Kenntnisse im Bühnenkampf mit einer Klingenwaffe um den Umgang mit einem Mantel in der zweiten Hand ergänzen möchten. Nicht ganz einfach, dafür aber umso spektakulärer, wenn man den Dreh raus hat. Unten mehr zu dieser besonderen Waffenkombination!


Lehrer? 
Siobhan Richardson, Toronto, Kanada (Fight Directors Canada, Intimacy Directors International)


Wann? 
10.12.2017, 10-18 Uhr


Wo? 
Stuttgart, Gymnastikhalle der SKG Botnang


Wie viel?
80 EUR


Am 8. und 9.12. wird es zwei weitere Workshops mit Siobhan in Stuttgart geben ("Intimacy for Stage and Screen" am 8.12., "Waffenlos – klassisch bis zeitgenössisch" am 9.12.).
Alle Workshops sind einzeln buchbar, es gibt kumulierende Rabatte: reduzierter Gesamtpreis bei der Buchung von 2 Workshoptagen: 140 EUR, bei 3 Workshoptagen 190 EUR. Hinzu kommen 10% Rabatt für Mitglieder von Stage Combat Deutschland.
Begrenzte Teilnehmerzahl – wir empfehlen eine schnelle Anmeldung!

Workshopinhalte

Der Kampf mit Mantel und Degen hat eine lange Tradition. Mit der Entwicklung des Rapiers seit dem 16. Jahrhundert wurde es notwendig, in der nicht dominanten Hand, zumeist die linke, eine weitere Waffe zu führen. Sie diente sowohl der Verteidigung als auch dem Angriff. Anfangs wurde hierfür der Dolch benutzt – er ist leicht zu verstecken und schnell zu ziehen. Allerdings wurde diese Waffe so populär und effektiv, dass sie bald von den Obrigkeiten verboten wurde. Das Mitführen eines Mantel bzw. Capea lies sich hingegen nicht verbieten. So wurde die Kunst des Mantelschwingens als defensive und offensive Kampfart entwickelt.


Zwei konträre Waffen kommen zum Einsatz: Der Degen starr und hart, der Mantel flexibel und weich. Der Degen folgt der Hand, der Mantel wird geführt, lässt sich jedoch nicht zwingen, er hat eine eigene Dynamik. Weite flüssige Bewegungen wechseln sich mit schnellen Finten ab, der Mantel wird vom Schild zur weit ausladenden Angriffswaffe.


Mantel und Degen zusammen ergeben eine ausgewogene Darstellung, ein ästhetisches Spektakel, gerade für die Bühne. Nicht zuletzt macht der Bühnenkampf mit dieser Waffenkombination jede Menge Spaß!

Lehrer

Siobhan Richardson, Toronto, Kanada
Siobhan ist Mitgründerin von und Intimitätschoreographin bei Intimacy Directors International.

Sie ist zertifizierte Kampfchoreographin und Bühnenkampflehrerin bei Fight Directors Canada, sowie professionelle Schauspielerin, Kämpferin, Sängerin und Tänzerin.

Für wen ist dieser Workshop gedacht?

Schauspieler, historische Fechter, Reenactoren, Kampfkünstler – alle, die lernen wollen, wie man effektiv und sicher mit dem Mantel ald Zweitwaffe umgeht.

Die Teilnahmebestätigung

Sie erhalten am Ende des Kurses eine Teilnahmebestätigung von Stage Combat Deutschland.

Da es sich bei den Workshopinhalten um erlernte Fähigkeiten handelt, die sich mit der Zeit verlieren, sofern sie nicht geübt und angewandt werden, ist die Gültigkeit der Teilnahmebestätigung auf fünf Jahre beschränkt. Sie kann durch einen Auffrischungsworkshop erneuert werden..

Stage Combat Deutschland und Stage-Combat.de weisen darauf hin, dass das eine Teilnahmebestätigung nicht als Berechtigung interpretiert werden können, diese Inhalte zu unterrichten oder zu choreographieren. Wir haften nicht, wenn andere durch Sie als Lehrer oder Choreograph zu Schaden kommen.

Betrachten Sie diesen Workshop und die Teilnahmebestätigung als den ersten Schritt in ein neues Abenteuer und eine großartige Kunstform!

Voraussetzungen

Dieser Workshop ist geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene, mit und ohne Schauspielerfahrung. Da es um die Darstellung von Intimität geht, ist eine Bereitschaft und Offenheit für Schauspiel und körperlichen Kontakt essentiell.

Sprache

Die Unterrichtssprache ist Englisch, da der Lehrer nicht genug deutsch spricht, um auf deutsch unterrichten zu können.

Wenn Englisch nicht Ihre größte Stärke ist, lassen Sie sich bitte nicht vom Workshop abschrecken. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es wenig Verständigungsschwierigkeiten gibt. Bei Bedarf einfach nachfragen, unser Assistent hilft gerne!

Veranstalter

Dieser Workshop von Stage-Combat.de veranstaltet. Stage-Combat.de ist die Jensen/ Fittkau GbR unter Leitung von Matthias Fittkau und Dörte Jensen.

Bedingungen

Bitte melden Sie sich mit dem unten folgenden Online-Formular an. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!


Kosten und Fristen: Die Kosten für den Kurs betragen 80 EUR. Eine Anmeldung ist bis zum 4. Dezember 2017 möglich.
Um Ihren Platz zu sichern, ist es notwendig, dass der Unkostenbeitrag innerhalb von 5 Tagen nach Absendung unserer Anmeldebestätigung auf nebenstehendem Konto eingegangen ist. Ist dies nicht der Fall, verfällt Ihr Anspruch auf die Teilnahme.
Eine Abmeldung Ihrerseits muss schriftlich per Post oder E-Mail erfolgen. Falls Sie innerhalb einer Woche nach Anmeldung  (spätestens zum 4. Dezember 2017) absagen, erstatten wir 100% Ihrer Zahlung. Ansonsten erhalten Sie bei Abmeldung vor dem 4. Dezember 2017 50% des gezahlten Betrags zurück bzw. es werden 50% des Unkostenbeitrags fällig.


Bei einer Abmeldung nach dem 4. Dezember 2017 oder unabgemeldetem Nicht-Erscheinen Ihrerseits behalten wir uns vor, den gesamten Beitrag einzubehalten bzw. einzufordern. Sollte der Workshop nicht zustande kommen, werden wir Ihnen dies bis spätestens zum 4. Dezember 2017 mitteilen und im Anschluss alle gezahlten Unkostenbeiträge zurück überweisen.


Rabatte: Am 8. und 10.12. wird es zwei weitere Workshops mit Siobhan in Stuttgart geben ("Intimacy for Stage and Screen" am 8.12., "Mantel & Degen" am 10.12.). Es gibt kumulierende Rabatte: reduzierter Gesamtpreis bei der Buchung von 2 Workshoptagen: 140 EUR, bei 3 Workshoptagen 190 EUR.
Um den 10%igen Mitgliedsrabatt von Stage Combat Deutschland in Anspruch zu nehmen, muss eine Mitgliedschaft bestehen bzw. die Mitgliedsgebühr zeitgleich mit dem Workshopbeitrag auf dem Konto eingehen. Lesen Sie mehr über die Mitgliedschaft/ Stage Combat Deutschland!
Mitgliedsrabatt gewähren wir ebenfalls Mitgliedern anderer anerkannter Bühnenkampforganisationen (u.a. BASSC, BADC, SAFD, FDC, Nordic Stagefight).


Beinhaltet im Unkostenbeitrag: der Verleih etwaige für den Workshop benötigten Waffen, ggf. Handouts, sowie eine Teilnahmebestätigung, Tee, Kaffee und Kekse.


Mitzubringen: Bequeme (Sport)Bekleidung und hallentaugliche Schuhe mit nicht rutschenden, abriebfesten Sohlen, ausreichend zu trinken, Verpflegung, eventuell Schreibzeug, auf jeden Fall viel gute Laune.


Mindestalter: Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 16 Jahre. Im Falle der Minderjährigkeit benötigen wir die schriftliche Einverständniserklärung eines Elternteils oder gesetzlichen Vertreters.


Haftungsausschluss: Obwohl Stage Combat definitionsgemäß eine ungefährliche Betätigung ist, können Verletzungen nicht ausgeschlossen werden. Die Veranstalter und Organisatoren weisen darauf hin, dass jeder Teilnehmer dieses Workshops auf eigene Verantwortung handelt und dass keine Haftung für Sach- und Personenschäden übernommen werden kann. Wir empfehlen den Abschluss einer Privathaftpflichtversicherung.

Mantel und Degen 2017

Anmeldung

 
 
 
Bitte rechnen Sie 6 plus 4.
 

Ort: Stuttgart

Zurück